Angebote und Leistungen

Dauer-Aufenthalt

wird im Fachjargon "vollstationäre Pflege" genannt. Unsere Senioreneinrichtung ist das ideale Lebensangebot vor allem für Menschen mit einem akuten und höheren Unterstützungsbedarf. Wir bieten eine zuverlässige und qualifizierte Rund-um-Betreuung und -Versorgung direkt ab Einzug. Darin liegt unsere Stärke.

Der Umzug in ein Seniorenheim ist zwar ein großer Schritt, bringt aber vor allem bei höherem Pflegebedarf viele Vorteile mit sich und ist zugleich eine große Chance. Putzen, Kochen, Waschen und die Pflege übernimmt unser Personal. Vieles wird einfacher. Häufig verbessert sich das Verhältnis zwischen Bewohner und Angehörigen auf diese Weise schlagartig. Denn befreit von manchen Mühen, können sich alle Seiten wieder aneinander freuen.

Alle wesentliche Dinge werden organisiert und angeboten:

  • Regelmäßige Mahlzeiten

  • Hauswirtschaftliche Dienste wie Wäschedienst und Reinigung der Zimmer

  • Pflegerische Versorgung gemäß des individuellen Bedarfs

  • Behandlungspflege gemäß ärztlicher Anordnung

  • Tägliche Unterhaltungsangebote für Menschen mit und ohne Demenz

  • Saisonale Veranstaltungen und Feste

Zuschuss der Pflegekasse

Die Pflegekasse übernimmt von den Pflegekosten zwischen 770 (Pflegegrad 2) bis zu 2005 Euro (Pflegegrad 5) pro Monat. Wir beraten Sie gerne zum Leistungsumfang und zur Höhe Ihres Eigenanteils.

Kurzzeit-Aufenthalt

Sie beziehen für einen befristeten Zeitraum (ca. 10 bis 30 Tage) ein eigenes Zimmer im Pflegeheim. Im Fachjargon heißt das "Kurzzeitpflege". Die Kurzzeitpflege kann durch Mittel der sog. "Verhinderungspflege" aufgestockt werden, wodurch ein bezuschusster Aufenthalt von mehreren Wochen möglich wird.

Dabei helfen wir Ihnen mit unserem Angebot der Kurzzeitpflege und Verhinderungspflege weiter. Diese beiden Formen können von Menschen beansprucht werden, die nur für eine kurze Zeit auf vollstationäre Pflege angewiesen sind. Sie unterstützt in allen Situationen, in denen die häusliche oder teilstationäre Pflege nicht ausreicht.

Nützliche Anwendungsmöglichkeiten:

  • Als Angehöriger brauchen Sie eine Auszeit und/oder wollen in Urlaub fahren. Oder es wird vorübergehend eine intensivere Pflege und Betreuung benötigt, die zu Hause nicht gewährleistet werden kann.

  • Der Kurzzeit-Aufenthalt ist eine gute Möglichkeit, sich mit dem Heim und der Umgebung vertraut zu machen und das Personal sowie die anderen Bewohnern kennen zu lernen. So kann ein zwangloser Übergang in ein Heim begünstigt werden.

  • Kurzzeitpflege eignet sich ebenfalls zur Überbrückung, wenn Ihre Wohnung alters- und pflegegerecht umgebaut werden soll.

Die Leistungen sind mit denen der Dauer-Pflege identisch. Sie umfassen:

Zuschuss der Pflegekasse

Die Pflegekasse übernimmt die Kosten des pflegebedingten Aufwandes bis zu 1.612 Euro pro Jahr. Dieser Betrag kann durch die Kombination von Kurzzeitpflege und Verhinderungspflege auf 3.224 Euro verdoppelt werden. Wir beraten Sie gerne zur Höhe Ihres Eigenanteils und zur möglichen Dauer des Aufenthalts.

  • Regelmäßige Mahlzeiten

  • Hauswirtschaftliche Dienste wie Wäschedienst und Reinigung der Zimmer

  • Pflegerische Versorgung gemäß des individuellen Bedarfs

  • Behandlungspflege gemäß ärztlicher Anordnung

  • Tägliche Unterhaltungsangebote für Menschen mit und ohne Demenz

  • Saisonale Veranstaltungen und Feste

Weitere Auskünfte erteilt die Heimleitung. Fragen Sie nach Hr. Benedikt Queins oder Hr. Jochen Hallermann. Tel. 06241-75904

Diese Website benutzt Cookies.
Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.